aktuell erschienen

Das neue Vademecum zur Waldorfpädagogik thematisiert in 22 Kapiteln verschiedener Autoren/innen ein reiches Spektrum von Gesichtspunkten zur aktuellen Waldorfpädagogik. Herausgegeben von Heinz Brodbeck und Robert Thomas, erschienen im Zbinden Verlag im Frühjahr 2019.

Rudolf Steiner Schulen Schweiz

Zbinden Verlag


 

ausgezeichnete abschlussarbeiten kanton zürich

ausstellungen abschlussarbeiten
in der universität

15.05.2019. – Die Atelierschule nimmt auch in diesem Jahr an der Ausstellung ausgezeichneter Maturitätsarbeiten im Kanton Zürich teil, die vom 15.05. bis zum 29.5.2019 im Lichthof der Universität Zürich, Rämistr. 71, 8006 Zürich zu sehen ist. Veranstalter ist der «Impuls Mittelschule - Stelle für Öffentlichkeitsarbeit der Zürcher Mittelschulen». Ausgewählt für die Ausstellung wurde von einer Kommission von Lehrkräften der Atelierschule die Arbeit von Bejo Christen (12c).

Impuls Mittelschule – Ausstellung Maturitätsarbeiten



ausstellung »rote korallenwiese – blaues blumenmeer«

projekt mit dem alters- und pflegeheim birkenrain

Im Frühjahr 2019. – Rund 20 Schüler/innen des Schwerpunktfachs Bildnerisches Gestalten haben an einem Kooperationsprojekt mit dem Alters- und Pflegeheim Birkenrain Zürich teilgenommen. Während der Bauphase für das neue Birkenrain-Gebäude kommen die dortigen Bewohner_innen im ehemaligen Pflegezentrum Rehalp unter. Unsere Schüler/innen konnten die dort öffentlich zugänglichen Räume mit künstlerischen Interventionen in Form von Malerei, Fotografie und Installationen beleben. In Auseinandersetzung mit Wohnen, Leben und Pflege im Alter trafen sie auf ein für sie eher fern liegendes gesellschaftliches Thema und vor allem eine ganz unterschiedliche soziale Welt. So entstanden Räume für neue Wahrnehmungen, die das Verständnis und die Sensibilität für Andersartigkeit fördern konnten. Ausserdem lernten die Schüler/innen auf die Funktion einer architektonischen Situation und dessen Beschaffenheit einzugehen. Zur Ausstellung ist eine Publikation erschienen (zu beziehen im Sekretariat der Atelierschule Zürich).  Am Projekt ebenfalls beteiligt waren zwei Studentinnen im Master Kunstpädagogik der ZHdK.

Lydia Sautter, Markus Rohner, Lehrpersonen SPF Bildnerisches Gestalten


absolvent_innen 2008

10 jahre matura an der atelierschule

Im Oktober 2018. – Zehn Jahre nach der ersten Maturitätsfeier 2008 haben wir die Absolventinnen und Absolventen des Pionierjahrgangs zu einem Rückblick auf ihre Schulzeit eingeladen.

Zu den Ergebnissen


zürich filmfestival

atelierschüler beim zürich filmfestival

Im Juli 2018. – Ein Team aus der Atelierschule (Leon Elsener, Max Guntern, Valentin Müri, Noah Nehrmann) hat an der »ZFF 72 Summer Edition 2018«, einem Wettbewerb des 14. Zürich Filmfestivals mit 72 Stunden Zeit zum Drehen eines Kurzfilms, teilgenommen.

Zum Kurzfilm


12c projekt mit dem JULL

projekt »rewriting the bible« mit dem jungen literaturlabor zürich

Im Mai 2018. – Die Klasse 12c nimmt in diesen Wochen unter Leitung des Schreibcoachs Michael Fehr an an einem Schreibprojekt des »Jungen Literaturlabors Zürich« (JULL) teil (Projektbegleitung: C. Bohlen). Erste Teil-Resultate sind hier und auf der Website des JULL verfügbar.

Folge 1

Folge 6

Folge 7

Zur Website des JULL


vokalensemble atelierschule

konzerte in barcelona

18./19.April 2018. – Unser Vokalensemble reist vom 17.-21. April mit knapp 30 Schüler/innen nach Barcelona und konzertiert dort ua. in der zentral gelegenen Kirche San Pau del Camp, der einzigen vollständig erhaltenen romanischen Kirche Barcelonas (Mi, 18.04.2018, 20 h). Ausserdem steht ein Auftritt in einer der beiden Rudolf Steiner Schulen Barcelonas an (Di, 17.04.2018, 11 h) sowie ein Konzert in der Casa Rudolf Steiner (Do, 19.04.2018, 20 h).

Zum Programm.


schülerforum

podiumsdiskussion mit politikern

Zu einer Podiumsdiskussion des Schülerforums mit Politikern lesen Sie einen Text von Laurino Amos (11c).

03.04.2018. – In einer Welt, in der alles schnell gehen muss, in einer Welt, in der wir von Informationen regelrecht überschüttet werden und in einer Welt, in der unsere Meinung von anderen Menschen gezielt beeinflusst wird, stehen wir, die Jugend, vor einer schweren Aufgaben. Jene Schülerinnen und Schüler, die die Schweizer Staatsbürgerschaft besitzen, werden oder haben mit dem 18. Geburtstag auch das Recht zu wählen und abzustimmen erhalten. Um ein Bewusstsein für die Politik zu schaffen, um das Interesse zu wecken und den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, ihre Meinung direkt den verantwortlichen Politikern zu sagen oder ihnen gezielt Fragen zu stellen, entschied sich das Schülerforum der Atelierschule, eine Politik-Veranstaltung zu organisieren. Nach dem Vortrag des Menschenrechtsaktivisten Gabor Gombos am 15.03.18 war dies die zweite Schülerforumsveranstaltung in diesem Schuljahr.

Ich erklärte mich bereit, die Vorplanung zu übernehmen und die PolitikerInnen anzuschreiben. Nach über 60 Mails, einem Doodle und diversen Fragen hatten wir sechs Gäste. Nach einer Besprechung im Chorlager, einer kleinen Schülerforumssitzung und weiteren Besprechungen hatten wir auch ein Organisationsteam und ein Programm.

Am Dienstag 03. April 2018 war es soweit. Unsere Gäste waren Nationalrätin Mattea Meyer (SP), Nationalrat Balthasar Glättli (Grüne), Kantonsrat Philipp Kutter (CVP), Nationalrätin Regine Sauter (FDP), Kantonsrätin Nina Fehr Düsel (SVP) und Nationalrat Claudio Zanetti (SVP). Die Moderation der Veranstaltung übernahmen Noah Nehrmann (11c), Nadia Kuhn (12a), Ben van Ligten (12b) und ich. Es wurde über Bildungspolitik, Energiepolitik bzw. Atomausstieg diskutiert, über die «Vollgeld-Initiative», über die bereits am 10.Juni abgestimmt wird, und über die «Selbstbestimmungsinitiative».

Die Diskussion war lebhaft, interessant und spannend. Das Interesse der Schülerschaft war sehr gross, was sich auch an den vielen durchdachten Fragen aus dem Publikum zeigte. Uns war es ein grosses Anliegen, die Schülerschaft miteinzubeziehen und deshalb boten wir zusätzlich mehrere voxvote-Abstimmungen an, die es ermöglichen, interaktiv mit dem Smartphone Fragen zu beantworten, um so ein Meinungsbild des Publikums zu erhalten.

Die Veranstaltung dauerte fast drei Stunden und fühlte sie sich dennoch für viele sehr kurzweilig an. Ich war beeindruckt vom Interesse der Schülerschaft und auch überrascht, wie gut die Organisation klappte. Ich danke allen, die an der Organisation beteiligt waren, den PolitikerInnen und vor allem auch der Schülerschaft, die als «aktive Mitmacher» diese Veranstaltung möglich gemacht haben.

Einige SchülerInnen haben mir gesagt, man solle so etwas doch öfter machen. In diesem Sinne: Voller Vorfreude auf nächstes Jahr,

Laurino Lucca Amos (11c)

Website Schülerforum


Newsletter

Alumni

Veranstaltungsarchiv

Benefizkonzert Popchor  •  November 2018

Vokalensemble in Barcelona  •  April 2018

Politik aus erster Hand  •  November 2017

Vokalensemble in Athen  •  Mai 2017

Eröffnung Atelierhaus  •  Sept. 2014

Clown Dimitri für Schulen  •  Mai 2014

Yeah we support the Future!  •  März 2014

Sozialpraktikum in Nepal  •  Okt. 2013

Jubiläums- & Alumnifest  •  Sept. 2013