werkstatt musiktheater 13. klassen

die puppen des sandmanns

 

 

 

frei nach «Der Sandmann» von E. T. A. Hoffmann

Musik von J. Offenbach, Metallica u.a.

Musikatelier 13. Klassen
Bearbeitung und Regie: Guiseppe Spina
Musikalische Leitung: Christian Bielefeldt

 

Kann ein Mensch eine Maschine lieben? Und eine Maschine einen Menschen? Ist eine Maschine eifersüchtig, wenn man sich mit einem anderen Menschen unterhält? Laut der Studie eines Singleportals können sich 47% der Männer unter 30 Jahren eine Liebesbeziehung zu einem künstlichen Wesen vorstellen. Aber werden Maschinen eines Tages überhaupt noch von Menschen zu unterscheiden sein?

Lassen Sie sich mit einem Schauer im Nacken in unser Musiktheater entführen und erleben sie die ergreifende Geschichte des jungen Studenten Nathanaels, der sich unsterblich in die Tochter seines Professors verliebt und so in sein Verderben stürzt.

E.T.A. Hoffmann, deutscher Schriftsteller der Romantik, veröffentlichte 1816/17 mit seinen Nachtstücken eine Sammlung von Kurzgeschichten, die der Horrorliteratur zuzurechnen sind. Der deutsch-französische Komponist Jacques Offenbach griff Motive daraus auf und verarbeitete sie in der 1881 in Paris uraufgeführten Oper Les Contes d’Hoffmann. Ein Grossteil der Musik in unserem Stück stammt aus dieser Oper. 


 


 

2013–15: Veranstaltungen für den Bau. Drei Jahre lang geht der volle Erlös aus allen Veranstaltungen der Atelierschule an den Bau. Danke für Ihre Spende bei der Kollekte beim Konzert!

mehr zum Bau